Blick auf Burg Are Das Ahrtal ist bekannt für Rotwein Weinberge im Ahrtal Weinberge im Ahrtal
X
Home
Our travel magazine for Eifel
Calendar of Events
Hiking trails and bike paths
Sign up & Advertise
okay
 Successfully added to the wish list

You have successfully added the provider to your shopping list.

You can reach your wish list via the symbol in the page header.

 Successfully removed from the list

You have successfully removed the provider from your list.

 Successfully removed from the list

You have successfully removed the provider from your list.

Filter
Choose your travel period
Enter your price range for the number of persons per night
Before you can limit the price you must specify a number of people in the search
Restrict your search based on other characteristics
  Start
Blankenheim
  End
Sinzig
  Route length
100 km
  Duration
25 hours
  Difficulty
  Categorie
Description

Ahrsteig Wanderweg

Der Ahrsteig verläuft entlang der gesamten Ahr von der Quelle bis zur Mündung. Die insgesamt 100 Kilometer Wegstrecke lassen sich auf 7 Etappen erwandern. Auszgeichnet ist der Weg als Prädikatsweg von Wanderbares Deutschland

Unbeschwerte Natur, Wälder, Wiesen und Weinberge wechseln sich ab mit malerischen Weinorten, in denen auf wanderer spezialisierte Gastgeber bereits warten. Die Weingegend ist prädistieniert für geselliges Beisammensein in Straußwirtschaften, lassen Sie den Abend bei einem guten Glas Rotwein ausklingen. 

Einige eindrucksvolle und imposante Bauwerke sind auf dem Weg zu bestaunen, z. B. die Burg Are und das Kloster Marienthal. Die hügelige Gegend belohnt mit zahlreichen Aussichtspunkten über das Ahrtal bis hin zur Eifel und zum Rhein, ein Augenschmaus.

1. Etappe von Blankenheim zum Freilinger See (11,1 km)

  • Los geht es mit einer kürzeren Etappe in Blankenheim. Ein guter Startpunkt ist die Tourist-Info, hier können Sie sich noch mit Tipps und Kartenmaterial vorbereiten.  Vorbei an der Ahrquelle und dem Eifelmuseum endet die Etappe am Freilinger See, welcher immer noch zu Blankenheim gehört. Auf dem See sind verschiedene Wassesportmöglichkeiten wie Windsurfen, schwimmen und Boot fahren möglich. 

2. Etappe vom Freilinger See bis Aremberg (11,7 km)

  • Auf der zweiten Etappe erwandern Sie den 534 m hohen Hühnerberg, oben angekommen haben Sie garantiert traumhafte Ausblicke auf die Eifel. Anschließend geht es über die rheinland-pfälzsche Landesgrenze vorbei an Streuobstwiesen in das kleine Örtchen Aremberg. Hier können Sie sich erholen für die deutlich längere dritte Etappe.

3. Etappe von Aremberg bis Insul (18,7 km)

  • Auf der längsten Etappe fängt sich das Landschaftsbild an zu wandeln, die Umgebung wird waldreicher, die Hänge steiler. So erreicht man auf dieser Etappe den höchsten Punkt (623 m) des gesamten Wanderweges mit der Schlossruine Arenberg. Vorbei geht es an Schuld, hier lohnt ein kleiner Abstecher um sich die Freilichtbühne anzuschauen, um nach langem Marsch schließlich in Insul anzukommen, nun können Sie entspannen. 

4. Etappe von Insul nach Altenahr-Kreuzberg (17,4 km)

  • Auf der vierten Etappe erscheinen die erste Weinberge, hier wächst der berühmte Rotwein der Ahr. Die Strecke ist hügelig, die Anstrengung wird aber belohnt mit zahlreichen Aussichtspunkten über das Ahrtal. Bereits von weitem ist die Burg Kreuzberg zu sehen, diese thront oberhalb des Zielortes Altenahr-Kreuzberg.

5. Etappe von Altenahr-Kreuzberg nach Walporzheim (17,2 km)

  • Auch die fünfte Etappe ist nochmal hügelig und mit über 17 km recht lang, bietet allerdings auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Aber zunächst führt die Etappe am Naturschutzgebiet Langfigtal vorbei, in dem seltene Tier- und Pflanzenarten vorkommen. Anschließend können Sie die Menschengemachten Bauwerke besichtigen, als erstes geht es zur weithin sichtbaren Burg Are, eine fast 1.000 jährige Burgruine. Anschließend führt der Weg vorbei an der ältesten Burganlage des Ahrtales, der Saffenburg, der Nepomukbrücke in Rech und dem Augustinerkloster Marienthal, die ganze Etappe ein einziger Augenschmaus. 

6. Etappe von Walporzheim nach Bad Neuenahr (9,2 km)

  • Die kürzeste Etappe führt größtenteils durch Weinberge und ist weniger schwierig wie die drei vorhergehnden Etappen. Genießen Sie die Aussichtspunkte und gönnen Sie sich in den Weinorten einen guten Schluck Rotwein. Der Zielort Bad Neuenahr hat eine sehenswerte Innenstadt und eine große Auswahl von Gastgebern.

7. Etappe von Bad Neuenahr nach Sinzig (15,4 km)

  • Die letzte Etappe führt über Wald- und Feldwege zum Zielort nach Sinzig am Rhein. Der Schlußpunkt der Etappe ist das Schloß in Sinzig. Auch die Ahrmündung kann besichtigt werden. 
Road surface

Der Wanderweg ist sehr hügelig, teilweise Waldwege, festes Schuhwerk erforderlich.

Map and GPS
Hosts
Gastronomy
Leisure and sights
Activities in the area
Use of cookies

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.